Urlaub auf hoher See

urlaub-auf-hoher-see„Eine Seefahrt, die ist lustig. Eine Seefahrt, die ist schön. Denn da kann man fremde Länder und noch manches andre sehen“ – ein bekanntes Volkslied, in das Stefan Schöner fraglos einstimmen könnten. Als passionierter Kreuzfahrer ist der Franke nicht nur auf allen sieben Weltmeeren zu Hause und im wahrsten Sinne des Wortes sturmgepeitscht, sondern weiß auch ein Lied von aufmüpfigen Deckstühlen, gnadenlosen Büffetfräsen oder der lieben Not bei Seenotübungen zu singen.

Mit Augenzwinkern und feinem Humor erzählt der seit vielen Jahren mit dem Kreuzfahrtvirus befallene Stefan Schöner in Urlaub auf hoher See über kleinere, manchmal größere und die eine oder andere ungewöhnliche Begegnungen rund um die Schiffsreisen. Sei es bei der Anreise zum Hafen mit einem Taxifahrer, der schneller fährt, als sein Schutzengel fliegen kann, sei es an Bord oder bei Landgängen, seien es die organisatorischen Pannen der Reedereien oder die Eigenarten der Mitreisenden aus aller Herren Länder.

Selbst wer Schiffsreisen meidet, weil er fürchtet, seekrank zu werden, erhält in „Urlaub auf hoher See“ auf unterhaltsame Art und Weise einen Eindruck vom Leben an Bord und all dem, was Seereisen liebens- und erlebenswert macht.

Urlaub auf hoher See
Heitere Kurzgeschichten rund um die Kreuzfahrt
Stefan Schöner
140 Seiten
ISBN 978-3-939408-12-3
13,90 €

Bestellen

Stimmen zum Buch

„Zahlreiche kleine Erlebnisse rund um seine bisherigen Schiffsreisen hat der kreuzfahrtbegeisterte Autor mit Sprachwitz und mehr als nur einer Prise Humor kurzweilig aufbereitet“, lobte das Fachmagazin Ferries in seiner Ausgabe 3/2011 und ergänzt: „Dabei lamentiert der Autor nicht über schlechten Service oder verschrobene Mitpassagiere, sondern beschreibt dem Leser… alltägliche, skurrile und zuweilen auch ärgerliche Situationen derart pointiert und gewitzt, dass das fortweilige Schmunzeln schnell zum Dauerbegleiter des geneigten Lesers wird.

„Urlaub auf hoher See“ aus dem Westflügel Verlag ist ein Buch über all das, was Seereisen so liebens- und erlebenswert macht“, urteilte das österreichische Reisemagazin Reise aktuell im April 2011.

„Die Kurzgeschichten-Sammlung „Urlaub auf hoher See“ ist die perfekte Lektüre für einen entspannten Seetag im Liegestuhl am Pool eines Kreuzfahrtschiffs. Der Autor Stefan Schöner ist ein erfahrener Kreuzfahrer, der mit subtilem Witz köstlich amüsant ist. … Stefan Schöner hält sich nicht mit den üblichen Kreuzfahrt-Klischees auf, sondern spießt zielsicher viele kleine Absurditäten und Sonderlichkeiten einer Kreuzfahrt auf, die nur guten Beobachtern bewusst auffallen. Der Autor übernimmt in seinen Kurzgeschichten diese Rolle des Beobachters und führt seine Leser diese oft versteckten, aber unbezahlbar witzigen Szenen vor Augen“, urteilte das Kreuzfahrt-Fachportal cruisetricks.de im Mai 2011 und ergänzte: „Für 13,90 Euro bekommt der Leser eine hoch amüsante Kreuzfahrt-Lektüre, die sich, wie schon erwähnt, direkt am Schiff am besten liest. Viele Szenen wird man dort nämlich direkt und leibhaftig wiedererkennen, und dabei still und wissend in sich hineinlachen.“ Mehr hier

„Es weht ein Hauch Kishon übers Sonnendeck, wenn Stefan Schöner von seinen Reisen erzählt“, schrieb die Mainpost in ihrer Ausgabe vom 3. Mai 2011 und ergänzte: „Es ist eine Sammlung von witzigen Kurzgeschichten rund um die Kreuzfahrt – über bemitleidenswerte Italiener auf dem Nachbarschiff, rasende Taxifahrer auf dem Weg zum Hafen und problematische Seetage.“

1 2 3 4